UND DER KREIS SCHLIEßT SICH

12.06.2013 18:04 | Kundenberichte

 
Ein leicht beklemmendes, panikartiges Gefühl überkam mich, als ich Mitte April aus dem Fenster schaute und der lange nicht endende Winter seine Spuren in der Landschaft hinterlassen hatte. Nicht nur, dass meine Seele noch stark von meiner persönlichen, privaten Misere blutete, nein, auch dieser Winter mit seinem elenden Einheitsgrau hinterließ Narben auf meinem Gemüt. Der Stachel saß noch tief und ich hatte echt Angst, überhaupt ans Wasser zu fahren. Aber der Urlaub Anfang Mai stand nun mal fest. Basta, ich zieh das durch! Nun gut, dass man Freunde hat, gute Freunde muss ich mal so sagen und Kevin zusagte, mich zu begleiten. Danke Dicker!! Wir sind mittlerweile in den letzten Jahren als Team gewachsen und haben so manche Sternstunde hingelegt, aber auch krasse Niederlagen, das steht fest.
 
 
Wir trafen uns an alter Stelle, alter See, den wir nun seit fünf Jahren versuchen “umzupelzen“ in der immer wieder neu aufkommenden Hoffnung, den einen wirklich großen Unbekannten zu überlisten.
 
Jetzt, fünf Jahre später, ist die Ernüchterung groß, es gibt ihn einfach nicht und wir bilden uns ein, er wäre irgendwann auf unserer Matte gelandet, hundert pro, unser Selbstbewusstsein muss als Karpfenangler ziemlich groß sein! Stattdessen mussten wir mal wieder feststellen, dass immer dieselben Kandidaten zu Besuch kamen. Keine Frage, wir fingen wirklich, für unsere norddeutschen Verhältnisse, große und fantastische Fische, das kann man so stehen lassen. Aber für einen schönen Natursee dieser Größe ziemlich ernüchternd. Wir schätzen den Bestand auf einen Karpfen auf je zwei Hektar Wasserfläche! Diskussionen wurden viele in der Meck-Pomm-Scene geführt, auch in einem der größten „Karpfen-Angler Foren“. Sollten einige Recht behalten, wenn vom Raubbau der Fischer gesprochen wird? Vom Verkauf und Umsetzen großer Fische in kommerzielle Gewässer? Ich kann mich mit diesen Gedanken nicht so recht anfreunden, aber leider ist da was dran, wir haben es erlebt!!
 
SO SCHLIEßT SICH DER KREIS
Wir ziehen weiter und sagen auf Wiedersehen, Kevin und ich sind irgendwie durch mit diesem doch wundervollen Natursee, aber der Reiz ist verflogen, die Herausforderung passé. Gewiss, es wird kein Abschied für immer, zu viele schöne Momente und Emotionen verbinden mich mit diesem See. Wir haben ein neues Ziel vor Augen und wir beide sind extrem heiß, diese doch gewaltige Herausforderung anzunehmen. Er nahm mich sofort in seinen Bann, dieser riesige Tümpel. Wir haben einen Plan! Er, der See, wird uns alles abverlangen, wir werden auf die Nase fallen, Niederlagen hinnehmen müssen und das gewiss mit Ach und Krach, aber das wird uns nicht aufhalten, um ans Ziel zu kommen. Hier werden wir beide neu dazu lernen müssen, aber mit hoffentlich viel Spaß inne Backen! Wir heißt es doch so schön? Man wächst nur mit seinen Aufgaben!
 
DER KREIS ÖFFNET SICH ERST UND WIRD SICH IRGENDWANN SCHLIEßEN
 
Es wird länger dauern, vielleicht ein Leben lang???
 
In diesem Sinne,
 
auf die Freundschaft - Prost!!!
 
P.S.: Wir werden berichten!!
 
 
Es ging gut los Mitte April im Laichgebiet und Kevin legt erst mal einen vor!
Es ist halt des Karpfenanglers wahrer Hot-Spot!!
 
 
 
Ich musste mich gedulden, nachdem ich vier gute Fische hintereinander verloren hatte.
 
Aber dann kam das Selbstvertrauen zurück.
 
 
 
Kevin hat es drauf mit dem Pimpen, ich hingegen stell mich zu glatt an!?
 
 
 
Huch, was ist das?
 
Und dann kam es dicke!
Der dritte Fisch im Jahr und dann gleich so eine Bombe-20kg+ Mein Freund, deine Zeit wird kommen und dann hältst du so was im Arm und der Moment wird begossen!!
 
 
 
Der ist gut eingerastet!!
 
 
 
Nach fünf Tage hintereinander grillen, aber leider geil!!
Die vorher nachher Show, in zwei Wochen sind wir so ziemlich zugewachsen.
 
 
 
Einer der wenigen Unbekannten. Gratulation mein Freund zu diesen 18kg!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.

Akzeptieren