Manchmal gehen Pläne auf...

05.02.2010 19:41 | Kundenberichte

Das Wochenende stand vor der Tür und endlich waren auch wiedermal warme Temperaturen vorhergesagt. Da das Wasser in den vergangenen Wochen wieder auf 12-13°C abgekühlt ist, war ich mir sicher, dass das gute Wetter sicher ein paar Fische bringen könnte.

Ich entschied mich für einen Platz, von dem ich zwei sehr interessante Spots befischen kann. Zu meiner Rechten ein kleines Plateau an dem ich mir sicher bin, dass dort auf Grund der vielen Muscheln ein Fressplatz der Karpfen ist und zur Linken ein versunkener Baum in einer kleinen Bucht, an dem sich tagsüber die Fische zum Sonnen versammeln.

Am Plateau fütterte ich 20-30 Marine X Boilies und bot Selbiges auch als Hakenköder an. Am versunkenen Baum dagegen entschied ich mich nur einen einzelnen PopUp ohne zusätzliches Futter zu fischen, da ich davon ausgehen kann, dass hier die Fische höchstens aus Neugierde meinen Köder einsaugen - sonst aber ihre Ruhe wollen. Daher wählte ich einen Fruit`n-Pepper PopUp, da dieser pinke Fluo Popper sehr auffällig und durch seinen intensiven fruchtigen Geruch sicher verlockend ist.
Die erste Nacht brachte mir 5 Karpfen, die alle am Plateau bissen. Kaum wurde es hell war es um das Plateau ruhig und der Baum wurde interessant. Meine Taktik bestätigte sich, denn ich konnte vier weitere Karpfen vor dem Baum zum Landgang überreden.
Die folgende Nacht brachte wieder 5 Karpfen am Plateau sowie bei Tag 2 Fische am Baum.
Mit 16 Karpfen an zwei Tagen war ich sehr zufrieden, auch wenn keiner der Großen dabei war. Vielleicht kommen ja diese am nächsten Wochenende :-)

Gruß

Otto


Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.

Akzeptieren