Willkommen bei Freunden

03.08.2014 16:18 | Supporterberichte

Ich versuche stets im Hier und Jetzt zu leben, da man nie weiß was morgen ist. Deshalb genoss ich auch das lange Wochenende mit meinen Freunden so sehr. Mit von der Party waren Rene, Marcel, Daniel, Jens sowie die  Hunde Dana, Rickie und Duke. Obwohl ich der einzige ohne nennenswerten Fischkontakt blieb, war die Stimmung prächtig. Ich weiß, es werden wieder schwierigere und härtere Zeiten kommen, deshalb nehme ich die so angenehmen Momente gerne mit. Nebenbei bemerkt sind die Monate April und November meine Lieblingsmonate zum Karpfenangeln, da wird also sicher noch was kommen.
 
Den Anfang machte mal wieder Rene mit einem Riesengraser jenseits der zwanzig Kilo Marke. Beeindruckend welches Händchen mein junger Freund für große Fische hat. Nach dem Motto: Er kam, sah und siegte, kommt er immer voller Freude ans Wasser und landet oft den entscheidenten Treffer ohne sich groß über alles Gedanken machen zu müssen. Jens legte am gleichen Abend noch mit einem schönen Schuppi nach. Seine Rute lag gerade drei Minuten auf dem Spot. Er belohnte sich selbst für seine gute Vorbereitung und Zielstrebigkeit mit zwei weiteren schönen Fischen in den nächsten Tagen. Die Brassen haben es Jens ohnehin angetan, egal wo er gerade fischt, kommen sie immer zu ihm. Am nächsten Morgen rückte unser Freund Daniel hochentschlossen und vollbeladen an. Man muss ihn des Öfteren motivieren mal ans Wasser zu gehen um dem ganzen Stress zu entfliehen. Unser Freund Marcel ist meist kaum aus der Ruhe zu bringen, er ist immer den Raubfischen auf der Spur und lässt sich nicht mal vom härtesten Graserdrill beeindrucken. Und so wurden auch noch ein paar Hechte nebenbei gefangen. Rene fing in der folgenden Nacht noch einen Schuppi und stellte damit wieder einmal seinen besonderen Instinkt, der wohl bei ihm angeboren ist, unter Beweis. Wir genossen zusammen das tolle Wetter und gute Essen. Gemeinschaft und gegenseitige Unterstützung wird bei und groß geschrieben. Und so hilft man sich beim Landen der Fische, Fotografieren und Tackleschleppen wie selbstverständlich.
 
Gefischt und gefangen wurde unter anderem mal wieder mit Produkten aus dem Hause Selfmade- Baits.
 
Unterm Strich danke ich allen Freunden nochmal für die kostbaren und seltener werdenden Momente. Ich glaube die Zeit für die dicken Fische kommt erst noch, dazu ist es einfach noch zu warm. Dann wird es auch draußen ruhiger.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wir freuen uns gemeinsam drauf.
 
Euer Micha.