Pfingsten am Wasser...

27.05.2013 15:56 | Kundenberichte

 
Irgendwie hängen wir dieses Jahr zwei Wochen hinten dran, dieses vermaledeite Wetter. Naja was soll's wir fangen trotzdem unsere Fische...
 
Pfingsten stand an und mein Bruder fragte ob wir nochmal zusammen los sollten????? Klar!!! Ich frag die Mädels. Gesagt getan. Nach einigen organisatorischen Sachen und dem letzten Arbeitstag konnte es endlich losgehen. Es galt mal was „neues“ zu probieren, denn pünktlich Freitag traf noch meine neue Schnur ein, die BliZZard von Carplines.de. Die Schnur machte schon beim Aufspulen einen Klasse Eindruck. Der härte Test sollte folgen…
 
 
 
Das aufbauen lief recht leicht von der Hand. Mittlerweile hat man ja Routine. Dann ging es erst mal ans Platz präparieren, ich fütterte vor einer Landzunge. Die schon für so manch Freudige Überraschung gesorgt hat. Zum Einsatz kamen Essential-Spice und Scopex+ in unterschiedlichen Größen und Formen. Als Haken Köder benutze ich gern einen einzelnen Intense-Hookbait Scopex+, etwas abseits vom Hauptplatz. Direkt auf dem Futterplatz wollte ich mit einem Spice/ Fruit Schneemann fischen. Der Nachmittag war sonnig und schön, plötzlich meldet sich der Delkim zu Wort. Ich nahm die Rute auf und fragte ED ob er übernehmen wolle? Ja klar ist doch der erste Fisch für ihn an dem See und da ich schon den Ein oder anderen Fisch dieses Jahr überlistet habe gebe ich gern die Rute Weiter…
 
 
Nach spanendem Drill lag ein knackiger Spiegler auf der Matte. Schnell abgelichtet durfte unser Freund wieder schwimmen. Die Rute kam wieder auf ihren Platz. Und das Warten ging weiter. Es tat sich aber die Nacht über nichts mehr erst morgens um 5:00Uhr klingelte es wieder der Fisch ging aber leider nach dem Aufnehmen der Rute verloren. Passiert eben! Ich beschloss nochmal „Nachzulegen“ so flogen nochmal einige Baits ins Wasser. Sonntag am Nachmittag mussten wir zwei Stunden Dauerregen hinnehmen. Egal schön ins Zelt gehockt einen Kaffee getrunken und relaxt. Nachdem die Wolken verschwunden waren konnte man noch sehr schön den Abend bei einem Plausch ausklingen lassen. Doch da war es wieder dieses freudige Geräusch, ja gar diese Sinfonie die wir alle so lieben… Beim Aufnehmen der Rute merkte ich gleich, das es ein besserer Fisch war, nach einigen wilden Fluchten musste er sich aber dennoch geschlagen geben. Es war ein dicker Schuppi der fast platzte, Interessant war das er abseits des Getümmels auf den Singel Scopex+ Biss, wie es meist bei größeren Fischen ist. Die Rute flog wieder auf den Platz, ein Blick auf die Uhr verriet dass es erst 21uhr war. Perfekt dachte ich da geht noch mehr…. DENKSTE!!! Scheibenkleister wieder Durchgeschlafen aber warum? Die morgendliche Ruten Kontrolle zeigte es die Vorfächer waren total verwickelt, der totale Killer, da kann ja nix gehen. Aber wir sind ja flexibel, in aller Früh neue Rigs gebunden. Die Ruten wurden wieder platziert, in der Hoffnung, dass die frühen Morgenstunden noch den einen oder anderen Biss bescheren. Gegen neun wollte ich aufbrechen und meine Mädels holen. Andy kam vorbei und übernahm meine Ruten für die Zeit meiner Abwesenheit. 5 min. bevor ich wieder am See war klingelte mein Handy…“ wir haben einen vom A-Team gefangen“ geil, was, wie, wo, wen? Ich bin gleich da!!! Nach einem kurzen Blick auf den Fisch, wusste ich gleich, dass es ein alter Bekannter war. Er liebt Scopex+. Ich durfte diesen Fisch schon einmal im März abschöpfen. Ich freute mich riesig für Ed der den Fisch zusammen mit Jena gefangen hat. Wir machten schnell einige Bilder und ich ließ es mir nicht nehmen ein Gemeinschaftsbild mit den Mädels zu machen. Meine kleine Maus hatte viel Spaß dabei und gar keine Berührungsängste. Ich hoffe dass Sie irgendwann genau so viel Spaß an unserem schönen Hobby hat. Wir verbrachten noch einen schönen Tag am Wasser und mit dem Schlusspfiff ertönte noch einmal die geliebte Hymne...
 
Jetzt wurde der BliZZard alles abverlangt der Fisch marschierte hinter der Sandbank rauf und runter und ich merkte richtig wie es SCHUBBERTE doch die 35er hielt Stand. Respekt an die Schnur, zwar nicht ohne Sichtbar Schaden zu nehmen aber Sie hielt, ich weiß nicht wie viele Schnüre ich dort schon geliefert hab, aber ich kann mich auch in extrem Situationen darauf verlassen und das ist wichtig!!! Gutes Futter und zuverlässiges Angelgerät, wer Braucht schon was anderes?
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ich wünsch euch allzeit ein dickes UWS
Dani